Lovamahapaya ෴ ලෝවාමහාපාය

Lovamahapaya Lovamahapaya Lovamahapaya

Lovamahapaya in Sri Lanka: Der eherne Palast von Sri Lanka

Lovamahapaya in Sri Lanka, auch bekannt als der Dreiste Palast oder Lohaprasada, ist eine Ruinenanlage mit Hunderten von Steinsäulen, die zwischen der Stupa Ruvanvelisaya und dem Großen Bodhi-Baum von Anuradhapura liegen. Hier befindet sich ein einst mächtiges neunstöckiges Klostergebäude, das im 2. Jahrhundert v. Chr. von König Dutugemmunu erbaut wurde.

Lovamahapaya in Sri Lanka: Die juwelenbesetzte Struktur

Das Gebäude soll ein Refektorium, einen Versammlungssaal und einen Kapitelsaal umfasst haben, und das Dach war mit Bronzeziegeln gedeckt (daher der Name „Eherer Palast“). Das Gebäude mit seinen 400 Fuß langen Seiten wurde von 40 Reihen von 40 Steinsäulen getragen, insgesamt 1600 Säulen, von denen die meisten noch heute stehen. Der Bronzepalast soll in seiner Blütezeit ein wunderschön detailliertes und mit Juwelen verziertes Bauwerk gewesen sein , nach historischen Aufzeichnungen

Das eigentliche Gebäude von Lovamahapaya in Sri Lanka wurde jedoch während der Zeit von König Sadhatissa lange Zeit zerstört. Das kleine Gebäude, das heute im wahren Säulenwald steht, ist ein moderner Kapitelsaal, der derzeit vom Mönchsorden Maha Vihara genutzt wird.

Lovamahapaya Lovamahapaya Lovamahapaya

【LK94009812: Lovamahapaya . Text von Lakpura™. Bilder von Google, Urheberrechte liegen bei den Originalautoren.】
1 von 4